Anwendungen

Ein HP 9000 FS verbessert die Produktivität in einem Steinbruch in Apulien

In Apulien bestätigt ein HP 9000, wie viel praktischer im Vergleich zu Sprengstoff, unter bestimmten Bedingungen, der Aushub mit dem Hammer sein kann.

Indeco-Hämmer werden seit Jahren von Grubenarbeitern auf der ganzen Welt gewählt, die beabsichtigen, die Abbaumethode von explosiven zu mechanischen Systemen dauerhaft zu ändern. Diese Wahl, abgesehen von sehr großen Steinbrüchen in abgelegenen Gebieten, ist heute in vielen Ländern ein einzigartiger Trend.
Die Gründe für diese Tendenz beruhen auf mehreren Dingen, die die Nutzung von Sprengstoffs weniger angenehm machen; Darunter fällt die immer komplexer werdende Bürokratie, in Bezug auf Sicherheitsaspekte, auf, um Genehmigungen für den Einsatz von Sprengstoffen zu erhalten. Auch die Auswirkungen auf die Umwelt sind ein weiterer Aspekt, der in den letzten zwanzig Jahren eine wichtige Rolle bei der Entscheidung vieler Grubenarbeiter für eine Änderung der Abbruchmethode gespielt hat, da Geräusche und Vibrationen die Koexistenz zwischen den Bergbautätigkeiten und den bewohnten Zentren erschweren, die sich in der Nähe des Steinbruchs befinden. Es gibt auch technische und wirtschaftliche Gründe für den Hammer, denn die Nutzung von Sprengstoff bietet einerseits eine deutlich höhere Produktionsmenge und bleibt daher ein obligatorischer Faktor an den Orten, an denen die Produktion von sehr hohen Tagesfördermengen erforderlich ist, andererseits erfordert er eine Reihe von obligatorischen Schritten, die in der Tat die Zeit und die Kosten verlängern. Die offensichtlichsten bestehen in der Notwendigkeit Bohrgeräte (in der Regel teure Ausrüstung) zu verwenden und eine volumetrische Reduzierung der größeren Gesteinsbrocken mit dem Hammer vorzunehmen, bevor das Material in den Steinbrecher überführt wird. Der Hammer kann daher, wenn er ausreichend produktiv und zuverlässig ist und den für einen Steinbruch typischen konstanten Arbeitsrhythmus aushalten kann, eine gültige Anbaumethode sein. Messapica Inerti verwaltet den Kalksteinbruch von Ceglie Messapica mit hochwertigen Zuschlagstoffen für Zement- und bituminöse Konglomerate und ist eines der vielen Unternehmen, die auf den Hammer umgestiegen sind, die die Vorteile dieser Methode erkannt haben. Ab den späten 1990er Jahren hat sich Messapica Inerti wirklich dazu entschieden, den Sprengstoff schrittweise aufzugeben, um auf den Abbruch mit dem Hammer umzusteigen, und wollte daher sorgfältig prüfen, welches Modell ein Höchstmaß an Produktivität, Zuverlässigkeit und Rentabilität garantierte. Nach einer Reihe von Vergleichstests fiel die Wahl auf einen Indeco HP 7000, der im Laufe der Zeit bewiesen hat, dass er die erforderlichen Eigenschaften aufweist, um eine Produktion zu gewährleisten, die den Anforderungen des Steinbruchs entspricht. Angesichts der hervorragenden Leistung des Werkzeugs wurde Anfang der 2000er Jahre ein zweites Exemplar angeschafft.

Der HP 9000 erhöht die Produktion

Der Steinbruch zeichnet sich durch einen recht kompakten Kalkstein aus (d.h. ohne eine hohe Anzahl an Brüchen), der je nach Abbruchbereich einachsige Kompressionswerte zwischen 30 und 50 MPa aufweist. Angelo Elia, Einkaufsleiter von Messapica Inerti, berichtet über die Entscheidung, einen HP 9000 zu kaufen, um die Produktion weiter zu erhöhen: „Als es nötig wurde, die Produktion zu steigern, haben wir beschlossen, auf den HP 9000 FS umzusteigen und ihn mit einem Case CX 490D-Bagger zu koppeln. Die Wahl wurde durch die Tatsache entschieden, dass der HP 9000, wie sich später im Steinbruch herausstellte, unsere Produktion um 30% steigern konnte. Der neue Hammer wird zusammen mit den beiden HP 7000 genutzt, die wir bereits haben, die jedoch weiterhin von grundlegender Bedeutung für die Erreichung der gesamten anvisierten Tagesfördermengen sein werden. Nachdem ich nun seit fast zwanzig Jahren Indeco-Hämmer verwende, kann ich sagen, dass der HP 9000 FS über alle Funktionen verfügt, mit denen wir bisher hervorragende Ergebnisse erzielen konnten, sowie über die neuesten technologischen Vorteile.“
Eine Meinung, die von vielen Anwendern auf der ganzen Welt geteilt wird, die anerkennen dass die Indeco-Hämmer ein hervorragendes Verhältnis zwischen Energieaufnahme und Energieausbeute aufweisen, was zu einer optimalen Leistung führt. Alle Hämmer der Serie sind dann mit dem ABF-System (Anti Blank Firing), ausgestattet, einer von Indeco patentierten Technologie, die die Effizienz und Langlebigkeit der Abbruchhämmer erheblich verbessert. Neben einem noch effizienteren Hydrauliksystem ist die HP-Serie auch mit dem FS-Zeichen (Fuel Saving) gekennzeichnet, dessen Abkürzung angibt, dass der Hammer für den Betrieb weniger Hydraulikleistung benötigt, was zu einer deutlichen Verringerung der Motordrehzahl der Arbeitsmaschine führt, was Kraftstoffeinsparungen von bis zu 20% ermöglicht. Obwohl Indeco-Hämmer für optimale Leistung und maximale Produktivität sorgen, benötigen sie gleichzeitig weniger Öl pro Minute und einen geringeren Betriebsdruck. Dies ist ein bedeutender Wettbewerbsvorteil gegenüber Brechern anderer Hersteller, die in Gewicht und Leistung gleichwertig sind. Dies wird noch deutlicher, wenn der Indeco-Hammer mit Konkurrenzprodukten gleicher Größe verglichen wird, die mit Gas oder Diesel betrieben werden.